Menü

ÖPP Berufsschule Burgstraße

In Hamburg-Hamm erweiterte Otto Wulff die bestehenden Berufsschulgebäude an den Standorten Burgstraße und Hinrichsenstraße um einen Neubau und die erste unterirdische Sporthalle in Hamburg.

Der denkmalgeschützte Standort Burgstraße ist aufgrund steigender Schülerzahlen und der Fusion zweier Berufsschulen um einen Neubau ergänzt worden. Die neue Berufsschule beinhaltet unter anderem einen modernen Friseur- und SPA-Salon, welcher neben dem Lehrunterricht auch von der Öffentlichkeit frequentiert wird. Während das Bestandsgebäude gemäß der strikten Auflagen des Denkmalschutzes saniert wurde, ist die ehemalige Sporthalle aufwendig unter Erhaltung der historischen Gebäudehülle zu einer Mediathek sowie Cafeteria mit eigener Aufwärmküche umgebaut worden. Hierdurch ist gewährleistet worden, dass das denkmalgeschützte Bestandsgebäude am Standort verbleiben konnte und nicht durch Zubauten ersetzt werden musste.

Unterirdische Sporthalle und fachspezifischer Neubau

Als Ersatz für die ehemalige Bestandssporthalle ist am Standort Hamburgs erste unterirdisch liegende Sporthalle gebaut worden. Zudem ist für eine optimale Schulnutzung, anstelle einer ursprünglich vorgesehenen Sanierung am Teilstandort Hinrichsenstraße im laufenden Verfahren ein fachspezifischer Neubau errichtet worden, um dem zusätzlichen Bedarf der Schule gerecht zu werden. Durch die Flexibilität hat es die Otto Wulff Bauunternehmung geschafft, auf die kurzfristige Änderung der Schulentwicklungsplanung zu reagieren und den Standort nachhaltig für zukünftige Nutzungen zu stärken. Neben der regulären Bewirtschaftung während der Nutzungszeiten des Schulbetriebs bietet Otto Wulff zusätzliche FM-Leistungen wie zum Beispiel Reinigungs- und Schulhausmeisterdienste bei externen Veranstaltungen am Standort an.

Anschrift

Otto Wulff Bauunternehmung GmbH
Archenholzstraße 42
22117
Hamburg

Kontakt

Telefon
040 73624-0
Fax
040 7331231
E-Mail
info@otto-wulff.de