Menü

August-Hermann-Franke-Schule

Im Hamburger Stadtteil Bergedorf errichtet Otto Wulff eine neue Grund- und Vorschule für 250 Kinder.

Moderne Klassenräume für steigende Schülerzahlen. In Hamburg-Bergedorf errichtet Otto Wulff in einem Schlüsselfertigbau eine neue Grund- und Vorschule. Das Gebäude ergänzt die bereits realisierte KITA auf dem Gelände innerhalb des Wohngebiets, deren räumliche Kapazitäten aufgrund stetig wachsender Schülerzahlen nicht mehr ausreichend sind.

Auf vier Vollgeschossen und einem Staffelgeschoss verteilen sich die Klassenräume sowie sonstigen Nutzflächen für den Schulbetrieb. Das Bauwerk wird barrierefrei errichtet. Auftraggeber für die August-Hermann-Franke-Schule ist die Förderstiftung für Christliche Bekenntnisschulen in Hamburg. Auf dem Gelände sollen zukünftig noch eine Stadtteilschule, eine Mehrzweckhalle und eine Cafeteria gebaut werden.

Realisiert wird das Projekt im Rahmen des Otto Wulff Partnerschaftsmodells, bei dem Auftraggeber Ingenieurs-, Beratungs- und fachlichen Leistungen in modular aufgebauten Phasen zu vereinbarten Konditionen beauftragen können. Für die Baumaßnahmen an der August-Hermann-Franke-Schule wurde Otto Wulff als fester Projektpartner in der Vorphase (Phase 1) sowie als ausführendes Bauunternehmen (Phase 2) beauftragt. Mehr zum Otto Wulff Partnerschaftsmodell finden Sie hier. 

August-Hermann-Franke-Schule
Im Sommer 2018 soll die neue August-Hermann-Franke-Schule in Hamburg Bergedorf fertig werden.