Menü

ÖPP Berufsschule Angerstraße

In der Angerstraße modernisierte und erweiterte Otto Wulff die Gebäude der Staatlichen Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung.

Aufgrund der steigenden Zahlen der Auszubildenden im Gastgewerbe in der Hansestadt ist eine Erweiterung der Berufsschule für die Ausbildung im Gastronomie- und Hotelbereich zwingend erforderlich gewesen, da die Ausbildungsstätte an ihren beiden Teilstandorten begrenzte Raumkapazitäten hatte. Durch den Neubau eines bisherigen Küchenpavillons und einen zusätzlichen, dreistöckigen Erweiterungsbau konnte nicht nur das Raumangebot am Gesamtstandort erhöht, sondern auch die fachliche Ausstattung, vor allem die Küchentechnik, auf den modernsten Stand  gebracht werden.

Musterbetrieb mit EU-Zertifizierung

Die Bestandsgebäude sind unter der Berücksichtigung des Denkmalschutzes saniert sowie die Fachräume in ihrer Anlagentechnik modernisiert worden. Zudem ist der bestehende Fleischereianbau zu einem EU-zertifizierten Fleischereibetrieb umgebaut worden, so dass die Schule als Lebensmittelunternehmen das verarbeitete Fleisch in den Verkauf geben darf. In enger Abstimmung bei der Planung mit den Fachbehörden und des Einbaus hochmoderner Küchentechnik konnte die Otto Wulff Bauunternehmung die Berufsschule dabei unterstützen, zukünftig die hygienischen Anforderungen an das Lebensmittelrecht in die Praxis umzusetzen und somit als Musterbetrieb zu fungieren. Als Gebäudebetreiber gewährleistet Otto Wulff den laufenden Betrieb, unter Einbezug der strikten Anforderungen einer EU-Zulassung, eines Fleischereibetriebs in einem Schulgebäude. Im engen Dialog mit der Schule werden daher die Reinigungsprozesse nach HACCP-Konzept (Gefahrenanalyse kritischer Lenkungspunkte) abgestimmt und durchgeführt.