Menü

Mirowstraße 3

Die Otto Wulff Bauunternehmung GmbH errichtete im Hamburger Stadtteil Barmbek-Süd einen erweiterten Rohbau mit 98 neue Wohnungen.

Der Rohbau des Gebäudekomplexes in der Mirowstraße 3 entstand im Auftrag der GWG Gesellschaft für Wohnen und Bauen mbH nach Plänen des Architektenbüros Trabitzsch Dittrich. Entstanden sind 98 neue Wohnungen, die in Barmbek-Süd in unmittelbarer Nähe zum Osterbekkanal liegen und somit den typischen Hamburger Flair versprühen.

Das Objekt wurde als Passivhaus konzipiert, es besteht aus vier Baukörpern, die auf zwei Tiefgaragen verbaut sind. Aufgrund des hohen Grundwasserstandes sind die Garagen, die Kellerräume sowie die erdüberdeckten Tiefgaragendecken als weiße Wanne erstellt worden. Die Passivhausbauweise erfordert strikte thermische Trennungen zwischen den kalten Tiefgaragen und den Hauskellern, die zum beheizten Volumen der Wohnhäuser gehören. Die bis in das Grundwasser reichenden Gebäudefugen waren entsprechend sorgfältig abzudichten. Zum Auftrag gehörten auch die Putzarbeiten, die Beschichtung der Böden der unterirdischen Parkmöglichkeiten sowie die Natursteinbeläge der insgesamt 12 Treppenhäuser und 8 Aufzugsanlagen.