Menü

Kulturpalast Billstedt/ Öjendorfer Weg 30a

Für die Erweiterung des Kulturpalastes in Hamburg-Billstedt integriert Otto Wulff das bestehende denkmalgeschützte Gebäude in einen Neubau.

Das Bauvorhaben sieht die Errichtung eines Gebäudes auf dem nordöstlichen Grundstücksteil vor – zwischen dem eigentlichen Gebäude des Kulturpalastes Hamburg (Pumpenhalle) und dem Vorderhaus am Öjendorfer Weg.

Der von Otto Wulff erstellte Neubau besteht aus einem Untergeschoss, vier Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss. Er schließt in den unteren Etagen sowohl an die Pumpenhalle als auch an das Vorderhaus an. Durch zurückgesetzte Gebäudefugen zu beiden Bestandshäusern entsteht der erforderliche Abstand zu denkmalgeschützten Gebäudeteilen. Die bestehende Bausubstanz bleiben so in ihrer ursprünglichen Dimension erhalten.