Menü

Forsmannstraße 10-12

Auf dem Gelände eines ehemaligen Hochbunkers im Hamburger Stadtteil Winterhude baute Otto Wulff 38 schlüsselfertige Eigentumswohnungen in zwei mehrgeschossigen Häusern.

Die Wohnungen liegen nahe des belebten Mühlenkamps und unweit der Alster im begehrten Hamburger Stadtteil Winterhude. Die moderne Architektur stellt eine gelungene Ergänzung zu der historischen Nachbarschaftsbebauung dar. Gleichzeitig bieten die Neubauten einen energetisch wertvollen Standard.

Wohnen nach Maß

Im Vorderhaus wurden auf sieben Ebenen (6 Vollgeschosse + Staffelgeschoss) insgesamt 31 Wohnungen gebaut. Das Hinterhaus im Innenhof bietet auf drei Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss Platz für sieben Wohnungen. Folgende Ausstattungsmerkmale kennzeichnen die Wohnungen:

  • Zwei bis vier Zimmer
  • Wohnflächen von 64 bis 128 Quadratmeter
  • Terrassen mit Gartenanteil, Balkone oder Dachterrassen

Eine Ausnahme bildet ein Penthouse im straßenseitigen Gebäude mit 182 Quadratmetern Wohnfläche, sechs Zimmern und einer sehr großzügigen Dachterrassenfläche. Die Häuser sind durch eine Tiefgarage mit 26 Stellplätzen verbunden, welche aus den Wohnungen stufenlos mit dem Aufzug erreicht sind.