Menü

August-Krogmann-Straße 52

Bauen im Norden der Hansestadt: Otto Wulff errichtet im Hamburger Stadtteil Farmsen/Berne den Rohbau sowie die Verblendfassade von neun mehrgeschossigen Wohngebäuden im 1. Bauabschnitt

Insgesamt 167 Wohnungen, davon 96 öffentlich geförderte Mietwohnungen und 71 frei finanzierte Wohnungen, fünf Tiefgaragen mit Platz für 126 Kraftfahrzeuge und ein Seniorentreff – das Bauvorhaben an der August-Krogmann-Straße 52 in Hamburg nimmt Gestalt an. Insgesamt entstehen hier bis Februar 2018 neun mehrgeschossige Wohngebäude. Der breit gefächerte Wohnungsmix bietet sowohl familiengerechte drei- bis vier-Zimmer-Wohnungen, als auch ein- bis zwei-Zimmer-Wohnungen für Singles und Paare. Alle Wohnungen sind über Aufzüge barrierefrei zu erreichen.

Der Außenbereich bietet den zukünftigen Bewohnern hochwertige und ruhige Aufenthaltszonen. Die Häuser sind so geplant, dass eine gute Belichtung der Wohnungen und der Außenbereiche gewährleistet ist. Dadurch fügen sie sich harmonisch in die Umgebung ein, und es entsteht qualitativ und architektonisch hochwertiger Wohnraum.