Menü

06.12.2017 | Strahlende Kinder beim Richtfest in Bergedorf

Es ist fast vollbracht: Nur fünf Monate nach der Grundsteinlegung feierten zahlreiche Besucher und 80 strahlende Kinder Richtfest auf der Otto Wulff-Baustelle der neuen August-Hermann-Francke-Schule in Hamburg-Bergedorf.
Otto Wulff Schlüsselfertigbau August-Herrmann-Francke-Schule, Hamburg-Bergedorf

In Hamburg-Bergedorf baut Otto Wulff eine neue Grund- und Vorschule. Den traditionellen Richtspruch auf dem Richtfest Anfang Dezember sprach Polier Daniel Bahl. Die künftigen Schülerinnen und Schüler der August-Hermann-Francke-Schule bedankten sich mit zwei extra einstudierten Liedern bei ihm. Die Ansprachen zum Richtfest hielten Otto Wulff-Geschäftsführer Nils Wendler und für die August-Herrmann-Francke-Schulen Joel Gottschalk, Leiter der August-Herrmann-Francke-Schule in Hamburg-Farmsen. Die Schulleitung der neuen Schule – Frau Steffi Führer sowie Frau Christina Benkmann – freute sich über das gelungene Fest.

Otto Wulff Richtfest August-Herrmann-Francke-Schule Hamburg-Bergedorf
Sprachen beim Richtfest an der August-Herrmann-Francke-Schule: Otto Wulff-Polier Daniel Bahl und Schulleiter Joel Gottschalk

In der neuen Schule an den Glasbläserhöfen werden ab dem Sommer 2018 insgesamt 250 Kinder Schreiben und Rechnen lernen. Die Klassenräume sowie sonstige Nutzflächen für den Schulbetrieb verteilen sich auf vier Vollgeschosse und ein Staffelgeschoss.
Auftraggeber ist die Förderstiftung für Christliche Bekenntnisschulen in Hamburg. Diese plant, auf dem Gelände zukünftig noch eine Stadtteilschule, eine Mehrzweckhalle sowie eine Cafeteria zu bauen.

Oto Wulff Richtfest August-Herrmann-Francke-Schule Hamburg-Bergedorf
Vorfreude: Die zukünftigen Schülerinnen und Schüler der August-Herrmann-Francke-Schule freuen sich auf ihre neuen Klassenräume

Für die Baumaßnahmen an der August-Hermann-Francke-Schule in Hamburg-Bergedorf ist Otto Wulff im Rahmen des Otto Wulff Partnerschaftsmodells Partner in der Planungsphase und berät mit technischem Know-how. Ziel ist es, die Planung zu optimieren und das Leistungssoll gemeinsam zu erarbeiten. Die Bauarbeiten für die weiteren Schulteile sollen im Frühjahr 2018 beginnen.
 
Mit dem Otto Wulff Partnerschaftsmodell können Auftraggeber Ingenieurs-, Beratungs- und fachliche Leistungen in modular aufgebauten Phasen zu vereinbarten Konditionen beauftragen. Weiterführende Informationen dazu finden Sie hier.