Menü

13.09.2017 | Otto Wulff baut neue Stadtteilschule in Steilshoop

Am Gropiusring entsteht bis zum Sommer 2019 unter der Bau-Regie von Otto Wulff der sogenannte „Campus Steilshoop“. Der Vertrag mit der Schulbau Hamburg (SBH) wurde Ende Juli unterschrieben.
Otto Wulff Schulbau Campus Steilshoop

Einmal mehr ist die Kompetenz von Otto Wulff in Sachen Schulbau gefragt. Ende Juli erhielt die Bauunternehmung den Auftrag, die neue Stadtteilschule „Am See“ sowie ein Quartierszentrum in Hamburg-Steilshoop zu planen und zu errichten. Der Vertrag für den sogenannten Campus Steilshoop wurde Ende Juli bei der Schulbau Hamburg (SBH) unterzeichnet.

Das Schulbauprojekt am Standort „Am Gropiusring“ entsteht nach den Plänen der Architekten Hascher Jehler aus Berlin. Der Campus wird zusätzlich eine Produktionsküche umfassen. Der Neubau der Schule „Am See“ mit circa 12.000 Quadratmetern Brutto-Grundfläche (BGF) ist im Westen und das Quartierszentrum mit rund 2.800 Quadratmetern BGF im Osten des Grundstückes geplant. Dabei werden die zwei freien Baukörper die wichtige zentrale Achse des Stadtteils (Fehlinghöhe) räumlich aufnehmen und die öffentliche Durchwegung weiter in die angrenzende Parkanlage in Richtung Bramfelder See führen. Besonders hervorzuheben ist die Grundrissgeometrie der Baukörper mit einer technisch anspruchsvollen vorgehängten Keramikfassade.

Im Anschluss an die aktuell laufende Ausführungsplanung sollen im Februar 2018 die ersten Bagger rollen. Die Gesamtfertigstellung der Baumaßnahmen ist auf den Sommer 2019 datiert. Die Außenanlagen werden bis zum Frühjahr 2020 nachgezogen.

Künftig beheimatet der „Campus Steilshoop“ eine Stadtteilschule mit den Jahrgangsstufen 1 bis 13, eine Grundschule mit Ganztagsbetreuung sowie die Alraune – ein Ausbildungs- und Beschäftigungsträger für Berufsvorbereitungs-, Beschäftigungs- und Ausbildungsmaßnahmen.